NACH OBEN



Rückkehr auf den Campus

Liebe Studierende, liebe Lehrende der Fakultät für Philologie,

das Sommersemester beginnt und es wird erneut ein Semester, wie wir es noch nicht hatten. Dies trifft ganz konkret auf die Erstsemester zu, aber auch auf diejenigen, die seit dem SoSe 2020 bei uns studieren und den Campus bislang noch nicht über ein ganzes Semester bei Sonne und bester Lehrlaune erleben konnten. Das kommende Semester steht, wie in den entsprechenden Ankündigungen der Prorektorin und soeben des Rektors angekündigt, unter dem Zeichen der Rückkehr zur Präsenz. 

Wir an der Fakultät für Philologie unterstützen das in vollem Umfang, betonen aber mit unserem Motto der Rückkehr auf den Campus, dass die Lehre nicht nur zu den allergrößten Teilen auf dem Campus stattfindet, sondern auch, dass wir viele Elemente der digitalen Lehre im Sinne des Blended Learning, also der Verbindung von Präsenzlehre und digitalen Lehrmethoden, die wir in den letzten Semestern erprobt haben, weiterhin integrieren möchten. Dafür sind wir in unserer Fakultät mit den Philolotsen, die jederzeit ansprechbar sind, aber auch mit digitalen Lehrprojekten und Förderprogrammen sehr gut aufgestellt. Dazu gehört zumindest in Teilen auch hybride Lehre, die es besonders denjenigen, die aus gesundheitlichen Gründen oder wegen Care-Verpflichtungen nicht konstant an der Präsenzlehre teilnehmen können, erlaubt, Lehrveranstaltungen zu besuchen. 

Dennoch wird der der Hauptteil der Lehre auf dem Campus stattfinden, ein umfassender Anspruch auf Online-und Hybridlehre besteht nicht. Die Fakultät stellt zudem Räume bereit, in denen sich Studierendengruppen treffen können, vor allem, um sich gemeinsam zu Seminarvor-/nachbereitungen zu treffen, aber auch, um Veranstaltungen, die das ermöglichen, online auf dem Campus zu verfolgen (siehe Link zu den Philolotsen). Inzwischen ist auch die WLAN-Qualität in GB auf einem guten Niveau.

Besonders wichtig jedoch wird es sein, dass Lehrende und Studierende viel miteinander sprechen und zuhören, um die sicher auftretenden Anpassungsprobleme gemeinsam zu überwinden. In jeder einzelnen Veranstaltung müssen wir uns gegebenenfalls wieder darüber verständigen, was wir in der Lehre voneinander erwarten oder, mit Blick auf die früheren Semester, die Universität als Lehr-, Forschungs- und Lernraum erklären. 

Um uns nach wie vor zu schützen, helfen Impfen und Boostern, das hat jede:r verstanden. Weiterhin tragen wir an unserer Fakultät auch im SoSe Masken (außer diejenigen, die Redebeiträge leisten), da diese den besten und unkomplizierten Schutz vor Infektionen bieten. Wir lüften die Räume und halten die Abstände, soweit wie möglich, ein. Aber wir setzen uns auch gemeinsam auf den Rasen und die Treppen vor GB und der ein oder andere Grill sollte im Laufe des Semesters glühen. 

Die Lehrenden der Fakultät freuen uns auf Sie, liebe Studierende, auf die vielen Begegnungen und das Miteinander auf dem Campus in den kommenden Monaten. 

Oliver Fahle (Dekan) und Peter Goßens (Studiendekan)


Herzlich willkommen an der Fakultät für Philologie

An unserer Fakultät beschäftigen sich mehr als 200 Wissenschaftler:innen und 7000 Studierende in zehn Instituten mit Sprache, Literatur, Theater, Film und Medien. Dabei verbinden sie hermeneutische, historische und systematische Perspektiven; sie analysieren Einzelphänomene und entwerfen Theorien, die größere kulturelle Konfigurationen in den Blick nehmen. Die behandelten Epochen reichen von der Antike über das Mittelalter und die Neuzeit bis zur Gegenwart, die Gegenstände vom altgriechischen Heldenepos bis zu digitalen Plattformen. Der Schwerpunkt liegt auf den prägenden Sprachen und Kulturen Europas, Nord- und Südamerikas, des Vorderen Orients und der postkolonialen Räume. Die Fakultät favorisiert das forschende Lernen, das die Studierenden an der Gestaltung von Wissenschaft beteiligt, und sie zählt die Ausbildung von Lehrer:innen zu ihren wichtigsten Aufgaben.

Oliver Fahle (Dekan)
Natalie Binczek (Prodekanin)
Peter Goßens (Studiendekan)



Zur Corona-Situation

  • Aktuelle Informationen zu den Regelungen beim Aufenthalt auf dem Unigelände, in Gebäude sowie zur Lehre unter Corona-Bedingungen finden sie auf den Informationsseiten der RUB. Bitte informieren Sie sich dort regelmäßig über neueste Entwicklungen.  
  • Die Mitarbeiter:innen des Dekanats und des Prüfungsamts erreichen Sie im Home Office unter ihren Email-Adressen, das Dekanatsbüro unter 0234/32-22633 (Montag – Donnerstag von 09.00-16.00, Freitag 09.00-13.00 Uhr).
  • Die Fakultätsbibliothek bietet zurzeit eine eingeschränkte Zugangsmöglichkeit an, ausführliche Informationen finden Sie hier.
  • Wenn Sie Fragen zur digitalen Lehre haben (keine Studienberatung), kontaktieren Sie gerne das Projektteam „PhiloLotsen“ unter philolotsen@rub.de oder telefonisch (Montag und Donnerstag von 10-12 Uhr unter der Nummer 0234-32-28569).
  • Übergeordnete Fragen zum Studium (Rückmeldung, Immatrikulation, Informationen zum Studium, Regeln für den Aufenthalt auf dem Campus etc.) werden auf dieser Website zentral beantwortet.

Termine der Fakultätsratssitzungen

  • 26.10.2022
  • 16.11.2022
  • 14.12.2022
  • 25.01.2023